Makers: redfries mit Daniela und Stipe

Papeterieprodukte von redfries: Finden wir klasse! Die Qualität haben wir selbst schon getestet und die ein oder andere Weihnachtsgrußkarte aus den Händen von Daniela und Stipe versendet. Mehr zu redfries gibt es im Interview!
Makers: redfries mit Daniela und Stipe

Inspiriert durch unsere Aufnahme in die "Bavarian Makers" möchten auch wir in Zukunft immer wieder andere Unternehmen, die wir selbst interessant finden, in Form von kurzen Interviews vorstellen.

Heute werden Daniela und Stipe vorgestellt: zusammen stehen sie hinter redfries. Einem Label für wirklich tolle und außergewöhnliche Papeterieprodukte (also Klappkarten, Postkarten, Notizblöcke, Kunstdrucke, ...). Wir haben sie selbst schon getestet. Fazit: nur zu empfehlen! Mehr dazu, hier im Interview:

Wer seid ihr? Was macht ihr? Seit wann gibt es redfries?

Mrs redries

Daniela: Wir sind so verliebt, dass wir seit 14 Jahren zusammenleben und zusammenarbeiten . Gemeinsam führen wir seit 13 Jahren eine Werbeagentur. Vor zwei Jahren haben wir dann das Label redfries gegründet, damit wir mal was machen können, bei dem wir zu 100 Prozent unser Ding durchziehen.

Mr redfries

Stipe: Seitdem haben wir drei Kollektionen liebevoll gestalteter und hochwertig produzierter Papeterieprodukte auf den Markt gebracht.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen? Was macht euch persönlich am meisten Spaß daran?

Grußkarte

Stipe: Wir hatten einfach unheimlich Lust darauf, ein eigenes Produkt zu entwickeln, dem wir unseren Stil und Look verpassen können. Durch unsere jahrelange Arbeit mit Papier war es für uns klar, dieses Material zu verwenden. Es gibt so viele tolle Papiersorten und Veredelungstechniken, es macht wahnsinnig Spaß, sich mit diesem Thema zu beschäftigen, neue Ideen zu entwickeln und diese auch direkt umzusetzen. Aber auch alle anderen Aspekte die mit redfries einhergehen: der Kontakt mit unseren Kunden, mit unseren Händlern, der Besuch von Messen ... das alles macht uns rundum glücklich.

Woher kommt eigentlich der Name redfries und das Pommes-Logo?

Daniela: Die Suche nach einem geeigneten Namen fiel in eine Zeit, in der ich mehrere Wochen aus gesundheitlichen Gründen auf Milch- und Mehlprodukte verzichten musste. Mit der Zeit bekam ich einen unglaublichen Heißhunger auf Pommes. Ich habe sogar davon geträumt. Und weil mir ketchuprote Pommes am besten gefallen, haben wir daraus den Namen redfries gemacht. Die Domain war glücklicherweise frei und das Logo hat sich dann von selbst ergeben. Aah: und Pommes mag ich zum Glück immer noch!

Was kann man bei euch so alles kaufen – und wo?

Grußkarte aus hochwertigem Papier

Stipe: Unser aktuelles Sortiment besteht aus Glückwunschkarten, Postkarten, Notizblöcken und Art Prints. Alle Produkte sind in unserem eigenen Onlineshop www.redfries.com und bei Händlern in ganz Deutschland und Europa zu finden. Eine Liste der Stores findet man auf unserer Website.

Was macht die hohe Qualität der Produkte aus?

hochwertige Grußkarte

Stipe: Wir produzieren ausschließlich in Deutschland und verwenden– etwa für unsere Glückwunschkarten – ein Papier, das FSC-zertifiziert ist. Dieses Siegel garantiert verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung und schreibt vor, dass die ökologischen Funktionen des Waldes erhalten bleiben müssen. Es schützt vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten und sichert die Rechte der Ureinwohner und Arbeitnehmer. Bei unseren Letterpresskarten kommt ein Papier zum Einsatz, dass aus 100 Prozent Baumwolle besteht und das Gmund-Eco-Zertifikat trägt. Es wird klimaneutral hergestellt.

Daniela: Wir legen wirklich großen Wert auf hochwertige Materialien und eine erstklassige Produktion.

Was gibt es sonst noch so über euch zu erzählen?

Grußkarte Papeterie

Daniela: Stipe mag seine Pommes lieber Schranke. Ansonsten sind wir auf allen Social-Media-Kanälen wie Facebook, Instagram, Pinterest oder Twitter vertreten. Hier präsentieren wir unsere neuen Produkte, stellen unsere Händler vor, erzählen von besonderen Ereignissen oder was gerade so bei redfries passiert und zeigen auch mal Entwürfe, die vielleicht nicht umgesetzt werden. Wem also unsere Ideen und unsere Designs gefallen, der soll doch mal vorbeischauen. Wir freuen uns über jeden Follower!

Habt ihr ein klotzaufklotz-Lieblingsprodukt?

Daniela: Die Wandtafeln sind mir gleich als erstes ins Auge gesprungen. Die finde ich richtig toll! So eine Tafel hätte ich als Kind gerne in meinem Zimmer gehabt.

Stipe: Als leidenschaftlicher Hobbykoch und Messerwerfer ist mein Lieblingsprodukt ganz klar die Messerleiste.

Passende Artikel

Wandtafel waagerecht
Notizen machen, Malen, oder aktuelle Tagesgerichte chick...
Messerleiste Nussbaum
Unsere Messerleiste aus Nussbaumholz ist die kleine...

Wir wo anders

klotzaufklotz
Kleine Serien, zeitloses Design und regionale Produktionsprozesse.

Der Bestellprozess ist mit Hilfe eines SSL-Zertifikats abgesichert.

Faire 4,90 € Versand – ab einem Warenkorbwert von 100 € ist dieser für Dich kostenlos! (innerhalb Deutschlands)

Menu