Urlaub und Versandpause vom 20.12. bis zum 07.01. - garantierter Versand aller bezahlten Bestellungen bis zum 20.12. - mehr erfahren

Makers: burk - Funktionsmaterialien mal anders

Und weiter geht's mit unserer Makers-Serie. Heute stellen wir Dir das Label burk mit seinen Accessoires aus Funktionsmaterialien vor. Gemeinsamkeiten von klotzaufklotz und burk? Die Faszination für minimalistisches Design und hohe Funktionalität.
Makers: burk - Funktionsmaterialien mal anders

Inspiriert durch unsere Aufnahme in die "Bavarian Makers" möchten auch wir in Zukunft immer wieder andere Unternehmen, die wir selbst interessant finden, in Form von kurzen Interviews vorstellen.

Dieser Beitrag dreht sich um das Label burk von Johanna und Liane. Hier gibt es schicke Taschen aus spannenden Materialien - sieh selbst:

1. Wer seid Ihr? Was macht Ihr? Seit wann gibt es burk?

burk_design

Wir sind Johanna und Liane. Das Label burk haben wir im letzten Jahr, also 2016, gegründet. Wir entwerfen und produzieren Accessoires wie Handtaschen, Turnbeutel und Schutzhüllen. Unser Anspruch ist es, Funktionalität mit gutem Design zu kombinieren. Wir glauben, dass Accessoires mehr können müssen, als hin und wieder nützlich zu sein. Das Leben ist vielfältig: wir reisen, gehen spazieren, einkaufen, wandern, Party machen... unsere Taschen sollen flexibel sein und sich so vielen Aktivitäten anpassen wie möglich. Wir sind klar von dem Thema Outdoor inspiriert, aber unsere Accessoires passen zu vielen unterschiedlichen Styles. Wir bezeichnen burk deshalb als eine Outdoor Lifestyle Marke.

2. Wie seid Ihr auf die Idee gekommen? Was macht Euch persönlich am meisten Spaß daran?

design_handtasche

Liane führt seit über 20 Jahren einen Familienbetrieb, der Kleinserien und Musterteile für Luxus-Labels produziert. Sie hat im Laufe der Zeit eine große Leidenschaft für gutes, klares Design entwickelt. Außerdem hat sie einen sehr hohen Qualitätsanspruch, der in ihrer Branche unabdingbar ist. Liane hat immer wieder eigene Produkte entworfen aber nie daran gedacht, sie zu verkaufen. Diesen Einfall hatte eines Tages Johanna und so wurde der Start von burk innerhalb eines einstündigen Telefonats beschlossen. Viel Überzeugungsarbeit musste Johanna nicht leisten, Lianes Kopf war schon voll von Ideen. Am meisten freuen wir uns, wenn ein Produkt nach langem Probieren und „Wieder-von-vorn-beginnen“ unseren Ansprüchen gerecht wird. Der Lerneffekt ist enorm, sobald man beginnt, kreativ zu werden und Eigenes zu erschaffen - sowohl auf persönlicher als auf fachlicher Ebene.

3. Was macht eure Taschen und Hüllen so besonders?

design_tasche

Unsere Produkte sind vielfältig einsetzbar und minimalistisch zugleich: sie sind sportlich und funktional, aber machen sich genauso gut zum Business Casual Look oder zu schicken Outfits. Wir haben sogar eine Tasche, die sowohl als Umhängetasche als auch als Clutch super funktioniert. Sozusagen ein „MacGyver“ unter den Taschen. Einen hohen Wiedererkennungswert haben die verwendeten Textilien: wir verarbeiten hauptsächlich Funktionsstoffe und technische Materialien. Sie haben viele Vorteile: sie sind, wie der Name schon sagt, funktional, teilweise wasserdicht, extrem leicht und unterstützen unser cleanes Design.

4. Wo und von wem werden eure Produkte denn hergestellt?

taschen-aus-funktionsmaterial

Liane entwirft und fertigt alle Produkte selbst. Deshalb sind wir auch flexibel und offen für individuelle Anfragen. Die Schneiderei ist in dem kleinen Dorf Burk im Westen Bayerns. Damit ist auch das Rätsel um unseren Markennamen gelüftet. Und ja - es gab eine richtige Burg in unserer Dorfmitte. Dort steht inzwischen eine Kirche, die man vielleicht als „Wahrzeichen“ von Burk bezeichnen könnte.

5. Was gibt es sonst noch so über Euch zu erzählen?

taschen-von-burk

Unser Zweierteam ist ein ganz besonderes: Liane und Johanna, das sind Mutter und Tochter. Wir werden immer wieder gefragt, ob das denn eine gute Konstellation sei und ob es nicht viele Konflikte gäbe. Im Gegenteil - wir haben sehr ähnliche Vorstellungen von dem Design unserer Produkte. Hier müssen wir fast nie diskutieren. Die Aufgabenbereiche sind außerdem klar definiert: Liane entwirft und produziert die Accessoires, Johanna vermarktet und verkauft sie. Natürlich sind wir nicht immer einer Meinung, aber wir sind beide pragmatisch veranlagt und probieren die Dinge lieber aus, bevor wir uns in Diskussionen verlieren.

6. Habt Ihr ein klotzaufklotz Lieblingsprodukt?

Die Messerleiste! Da wir Verfechterinnen des reduzierten Designs sind, gefällt uns besonders, dass bis auf die Holzleiste nichts sichtbar ist: keine Befestigung und kein Magnet. Johanna hat die 6er-Leiste aus Nussbaum nach Österreich exportiert. Dort ziert sie die neue Küche und leistet treue Dienste, wenn sich die „Küchenchefin“ gelegentlich zum Kochen motivieren kann. Holz bringt Leben in die Wohnung, deshalb sind wir große Fans von klotzaufklotz!

klotzaufklotz
kleine Serien, zeitloses Design und regionale Produktionsprozesse.

Der Bestellprozess ist mit Hilfe eines SSL-Zertifikats abgesichert.

Faire 4,90 € Versand * – ab einem Warenkorbwert von 100 € ist dieser für Dich kostenlos!

Menu
Katalog!

Lass Dich inspirieren:

GRATIS BESTELLEN