Makers: Lutz Geißler mit Plötzblog

In unserer Makers-Serie haben wir mittlerweile schon einige "Macher" vorgestellt. Dazu gehört sicherlich auch Lutz Geißler mit seinem Blog und Brotbackbuch. Aber seht selbst ...
Makers: Lutz Geißler mit Plötzblog

Inspiriert durch unsere Aufnahme in die "Bavarian Makers" möchten auch wir in Zukunft immer wieder andere Unternehmen, die wir selbst interessant finden, in Form von kurzen Interviews vorstellen.

Heute unser Protagonist: Lutz Geißler mit seiner Leidenschaft für das Brotbacken!

1. Wer bist Du? Was machst Du?

Ich bin Lutz, habe eigentlich mal Geologie studiert und als Lagerstättengeologe im Bergbau gearbeitet. Seit rund 7 Jahren backe ich Brot, erst als Hobby, seit rund 2 Jahren auch als Hauptberuf.

2. Wie bist Du auf die Idee gekommen? Was macht Dir persönlich am meisten Spaß daran?

Das hat sich langsam entwickelt. Das erste Brot habe ich gebacken, weil mein Kopf vor lauter Zahlen, Theorien und geologischer Modelle zu platzen drohte. Ich steckte mitten in der Diplomarbeit und brauchte etwas Handfestes. Ich finde am interessantesten, dass ich aus drei Zutaten theoretisch mein ganzes Leben lang jeden Tag ein neues Brot backen kann. Und jedes dieser Brote schmeckt und riecht anders. Aus drei Zutaten (Mehl, Wasser, Salz) ein solches Universum an Lebensmitteln herstellen zu können, das ist die Faszination daran.

3. Welches ist dein aktuelles Lieblingsbrot?

roggenbrot-ploetzblog

Ein 100%-Roggenbrot, das nur mit Sauerteig gelockert wird. Und mein Panettone, ebenfalls nur mit Sauerteig und ohne Backhefe gebacken.

4. Wo kann man Deine Bücher kaufen?

Meine Bücher können entweder direkt bei mir auf www.brotbackbuch.de oder im normalen Buchhandel gekauft werden.

5. Du gibts auch Kurse. Wie läuft das ab?

Ich gebe inzwischen eine ganze Reihe von Kursen zu verschiedenen Themen in Sachen Brot. Ich vermittle sehr viel Wissen und Handwerk. Die Kurse sind für meine Teilnehmer und für mich anstrengend, mental und körperlich - beides aber im positiven Sinne. Letztlich backen wir uns einmal durch das jeweilige Thema, lernen Teige, Konsistenzen, Handgriffe, Theorien und Fehlerquellen kennen. Wichtig ist mir dabei eines: Der Schwerpunkt liegt immer auf gutem Geschmack und Bekömmlichkeit, also auf der Arbeit mit viel Zeit für den Teig.

6. Gibts sonst noch was interessantes über dich? Erzähl!

ploetzblog

Naja. Ich habe glaube ich immer noch nicht ganz realisiert, dass ich seit zwei Jahren vom Brotbacken lebe, ohne je ein Brot verkauft zu haben. Verrückt. Mein Plan sah anders aus. Arbeiten im Bergbau, gern auch im Ausland. Jetzt widme ich mich kurzlebigeren Dingen als der Geologie, könnte damit aber zufriedener nicht sein.

7. Welches Produkt gefällt Dir von klotzaufklotz am besten?

Natürlich das Brotschneidebrett. Das Gewürzregal mit Reagenzgläsern kommt mir auch noch in die Küche. Ich stand mal kurz davor, Chemie zu studieren...

Passende Artikel

Funktionalität trifft Eleganz: Unser Brotschneidebrett...
Die Farbenvielfalt von Gewürzen wird in diesem...
Ein ganz besonderes Accessoire für Deinen Haushalt: das...

Wir wo anders

klotzaufklotz
Kleine Serien, zeitloses Design und regionale Produktionsprozesse.

Der Bestellprozess ist mit Hilfe eines SSL-Zertifikats abgesichert.

Faire 4,90 € Versand – ab einem Warenkorbwert von 100 € ist dieser für Dich kostenlos! (innerhalb Deutschlands)

Menu