So entsteht unser Messerblock

Wie entsteht unser Messerblock? Was passiert hier eigentlich genau? Heute möchten wir Dir einen kleinen Einblick in unserer Messerblock-Produktion geben.
So entsteht unser Messerblock

Da Mathias gerade dabei ist, eine neue Serie unserer Messerblöcke zu produzieren, wollen wir Dir hier einige Schritte vorstellen, die nötig sind, um aus Holz ein fertiges Produkt zu machen. Gar nicht so wenige :-)

Unser Produktvideo zum Messerblock

Holz bestellen, Holz bekommen

1-holz-bestellen

Im ersten Schritt muss daran gedacht werden, überhaupt genügend Material zur Verfügung zu haben. Deswegen nichts wie ab zu unserem Holzhändler des Vertrauens und eine Bestellung über vier verschiedene Holzarten aufgeben: Eiche, Nussbaum, Räuchereiche und Buche.

Holz auftrennen und hobeln

2-holz-auftrennen-3

Nachdem das Holz dann kurz zwischengelagert wurde, wird es grob aufgetrennt. Damit haben wir es in verwertbaren Stücken zur Verfügung und können es gut weiterverarbeiten. So zum Beispiel mit unserem Vier-Seiten-Hobel, der die Oberfläche des Holzes begradigt und die Winkel angleicht.

Holz sortieren: passende Stücke finden

3-holz-sortieren-2

Damit Dein Messerblock später ein angenehmes Äußeres hat, sortiert Mathias die verschiedenen Holzstücke passend zueinander. So entsteht dann später ein ansehnliches Gesamtbild.

Holz verleimen

4-holz-verleimen-2

Ist das Holz sortiert, geht es danach ans Verleimen der einzelnen Bretter. Hier wird der Leim als Erstes an den entsprechenden Seiten aufgetragen und dann die einzelnen Stücke mit hohem Druck zusammengepresst. So entsteht eine stabile und feste Grundlage.

Holz schleifen

5-holz-schleifen

Um die Oberfläche des Holzes noch feiner werden zu lassen und später eine glatte Oberfläche zu haben, werden die einzelnen Stücke noch geschliffen. So werden letzte Unebenheiten enfernt und man bekommt eine plane Fläche.

Holz zusägen

6-holz-zusaegen

Sind die einzelnen Teile getrocknet und geschliffen, werden diese zurecht geschnitten. Da für jeden Messerblock zwei Seitenteile benötigt werden, muss erneut aufgepasst werden, dass passende Teile zueinander gefunden werden.

Magnete setzen

7-magnete-setzen

Um einen stabilen Halt für Deine Messer zu schaffen, bohrt Mathias im nächsten Schritt Löcher um darin die Magnete zu versenken. Für jeden Messerplatz verwenden wir hier jeweils zwei sehr starke Rundmagnete - so halten auch schwere Messer stabil.

Loch für Wetzstahl einsägen und Leimen

8-Loch-fuer-Wetzstahl

Wir bieten unsere Messerblöcke mit und ohne Loch für einen Wetzstahl an. Deswegen wird in diesem Schritt nur ein Teil der Messerblöcke bearbeitet und mit einem Loch versehen. Dafür sägen wir jeweils eine Seite entsprechend ein.
Danach werden die beiden passenden Teile miteinander verleimt und die entgültige Form, wie man sie dann auch später kennt, entsteht.

Schlussmontage

messerblock_nussbaum

Im letzten Schritt wird der Messerblock dann nochmals fein geschliffen, die Kanten begradigt und am Schluss mit Öl eingelassen. So entsteht eine Oberfläche mit einem ansprechendem Teint. Ist dies geschehen, wird zuletzt noch die schwere Edelstahlplatte angeschraubt und mit Gummifüßen versehen. So hat Dein Messerblock später auch einen festen Stand.

Und dann? Sind wir fertig und wünschen Dir viel Spaß mit Deinem neuen Messerblock :-)

Passende Artikel

Messerblock Eiche, unbestückt
Dieser wunderschöne Messerblock aus Eiche-Vollholz...
Messerblock Nussbaum, unbestückt
Brotmesser, Spickmesser, Gemüsemesser, Käsemesser,...
Messerblock Räuchereiche, unbestückt
Unser Messerblock ist eine Augenweide für Deine Küche....

Wir wo anders

klotzaufklotz
kleine Serien, zeitloses Design und regionale Produktionsprozesse.

Der Bestellprozess ist mit Hilfe eines SSL-Zertifikats abgesichert.

Faire 4,90 € Versand – ab einem Warenkorbwert von 100 € ist dieser für Dich kostenlos! (innerhalb Deutschlands)

Menu